Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten hat für uns besondere Priorität. Mit der nachfolgenden Datenschutzklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere im Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf unserer Webseite, der Nutzung unseres Kontaktformulars und weiterer Online-Angebote, wie unserem Newsletter und Ihre Rechte hinsichtlich dieser Datenverarbeitung.

Sollten Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit unter info@positive-impacts.com an uns wenden.

1. Verantwortlicher

Die positive impacts (PI) GmbH, Goethestr. 56, 50968 Köln, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Köln unter der Nr. HRB 103334 („wir“, „uns“) ist Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Besuch unserer Website und Statistiken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Ihnen über unsere Website Informationen zu unserem Unternehmen, unseren Angeboten und Kontaktmöglichkeiten bereitzustellen und den technisch einwandfreien, sicheren und störungsfreien Betrieb unserer Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus erstellen wir anonymisierte Besuchsstatistiken, um unsere Webseite und unser Angebot zu optimieren.

Beim Besuch unserer Webseite werden zu diesen Zwecken insbesondere die folgenden Daten verarbeitet:

  • Ihre IP-Adresse und die geografische Region, von der aus Sie unsere Webseite aufrufen;
  • Endgeräte-Informationen wie Gerätetyp, Betriebssystem und Internet-Browser;
  • Internetadresse der angefragten Website;
  • Internetadresse der zuvor besuchten Website;
  • Hostname des zugreifenden Rechners;
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage.

Diese Daten werden spätestens wenige Stunden nach Aufruf unserer Webseite automatisiert gelöscht bzw. der Personenbezug wird durch Unkenntlichmachung von personenbezogenen Informationen wie Ihrer IP-Adresse entfernt.

3. Google Analytics für die Erstellung von Besuchsstatistiken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erstellung von weitergehenden Website-Statistiken und für die Optimierung unserer Website nur, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben. Für diesen Zweck setzen wir Google Analytics ein und es werden Anfragedaten (siehe unter „Besuch unserer Website und Erstellung von Besuchsstatistiken“) sowie weitere Daten über Ihren Besuch (z.B. Besuchsdauer, Besuchshistorie) verarbeitet. Wir haben Google Analytics so konfiguriert, dass IP-Adressen gekürzt (sog. anonymizeIP-Funktion) und Besuchsdaten so aggregiert werden, dass wir diese Daten nicht mehr auf eine konkrete Person zurückführen können.

Soweit die Google Ireland Limited und zugehörige Google-Unternehmen die genannten Daten als selbständig Verantwortlicher zu eigenen Zwecken verarbeiten, finden Sie hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung und in den Google Analytics FAQ.

4. Bereitstellung von Schriftarten-Dateien (Google Web Fonts)

Wir nutzen sog. Google Web Fonts zum schnelleren, ladezeitoptimierten Aufbau unserer Website (berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Beim Aufruf unserer Internetseite lädt Ihr Browser die eingebetteten Web Fonts in den Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google wie der Google Ireland Limited aufnehmen. Dabei werden die im Abschnitt „Besuch unserer Website und Erstellung von Besuchsstatistiken“ dargestellten Anfragedaten durch Google zur Bereitstellung der Schriftarten-Dateien verarbeitet. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie in der Google Fonts FAQ und der Google Datenschutzerklärung.

5. Anfrage per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns über unser Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage einschließlich aller enthaltenen personenbezogenen Daten (Kontaktdaten, Vor-/Nachname, Datum und Uhrzeit, Inhalt der Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Ihre Anfrage zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfrage übersandten Daten werden wir nur so lange speichern, wie dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist und diese anschließend löschen, soweit keine anderweitige Rechtsgrundlage für eine weitere Speicherung vorliegt (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten, etwa aus dem Steuerrecht, greifen).

6. Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Newsletter zu unseren Unternehmen und unseren Produkten und Dienstleistungen zu abonnieren. Die in diesem Zusammenhang angegebenen Kontaktdaten (z.B. Anrede, Vor-/Nachname und E-Mail-Adresse) und die erhobenen Versand-/Nutzungsdaten (z.B. Versand und Öffnen einer E-Mail) werden von uns ausschließlich zum Zweck der Erbringung und Verbesserung unseres Newsletter-Angebots im Rahmen Ihrer dafür gegebenen Einwilligung genutzt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Zur Bestätigung Ihrer Anfrage und der angegebenen E-Mail-Adresse verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dabei senden wir eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit der Bitte um Bestätigung Ihrer Einwilligung. Im Zusammenhang mit dem Double-Opt-In-Verfahren dokumentieren wir Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit – jeweils für die Absendung des Web-Formulars und die Bestätigung der Double-Opt-In E-Mail.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unentgeltlich mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen, z. B. über den in jeder E-Mail enthaltenen Link „Abbestellen" oder über die folgende Webseite:

https://positive-impacts.us1.list-manage.com/unsubscribe?u=7fd4f1e597ca4adf4805de309&id=065a21154e

Weitere Informationen zur Geltendmachung Ihrer Rechte finden Sie in dieser Datenschutzerklärung im Abschnitt „Ihre Rechte und Kontaktmöglichkeiten“.

Sobald Sie den Newsletter abbestellen, werden Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang gelöscht, sofern keine anderen Aufbewahrungsfristen (z. B. steuerliche Aufbewahrungsfristen) entgegenstehen.

7. Quick Self-Assessment

Auf self-assessment.positive-impacts.com bieten wir die Möglichkeit, mithilfe eines kurzen Fragebogens die aktuelle Integration von Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen zu bewerten und dies mit dem Markt zu vergleichen. Die dafür zur Verfügung gestellten Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich, um Ihnen die Ergebnisse der Analyse zur Verfügung zu stellen. Zur Bestätigung der E-Mail-Adresse verwenden wir das Double-Opt-in-Verfahren.

8. Geschäftsbeziehungen

Im Zusammenhang mit den geschäftlichen Beziehungen, die wir zu Ihnen unterhalten, verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sofern die betroffene Person nicht Vertragspartner ist, haben wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres Unternehmens zu erfüllen, beispielsweise die Pflege unserer Geschäftsbeziehungen, Rechnungslegung und für steuerliche Zwecke. Darüber hinaus verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, um unsere rechtlichen Pflichten gemäß den jeweils anwendbaren Gesetzen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Welche Arten von personenbezogenen Daten wir dabei verarbeiten, hängt entscheidend von den jeweiligen Geschäftsbeziehungen ab. Üblicherweise werden Kontaktinformationen der maßgeblichen Ansprechpartner oder Informationen über die Stellung oder das Verhalten von Personen, die in Bezug auf die Geschäftsbeziehungen relevant sind, verarbeitet.

Wir bewahren personenbezogene Daten nur so lange auf, wie es hierfür eine rechtliche Grundlage gibt. Wir prüfen regelmäßig, ob die rechtlichen Voraussetzungen für eine weitere Speicherung noch vorliegen. Sollte die Überprüfung ergeben, dass kein Rechtsgrund für die weitere Aufbewahrung der Daten im Zusammenhang mit den jeweiligen Geschäftsbeziehungen vorliegt, werden wir personenbezogene Daten sicher löschen oder anonymisieren. Sollten Sie nähere Informationen zur Speicherdauer bestimmter Daten wünschen, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

9. Begrenzung der Datenverarbeitung

In allen Fällen, in denen wir personenbezogene Daten verarbeiten, begrenzen wir diese Verarbeitung auf das für die Erreichung des jeweiligen Verarbeitungszwecks notwendige Mindestmaß. Das bedeutet auch, dass wir Daten löschen oder anonymisieren, sobald diese für die Erreichung des jeweiligen Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, es besteht eine rechtliche Grundlage für die weitere Speicherung, z.B. eine gesetzliche (etwa steuerrechtliche) Aufbewahrungspflicht.

10. Mit wem teilen wir Ihre Daten

Wir arbeiten mit Dienstleistern (z.B. Webhostern) zusammen, die in diesem Zusammenhang Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten.

In Bezug auf unsere Website gehört hierzu insbesondere der Webhoster 1&1 IONOS SE mit Sitz in Deutschland. In Bezug auf unseren Newsletter ist das Mailchimp mit Sitz in den USA. Diese Dienstleister verarbeiten Ihre Daten in unserem Auftrag und ausschließlich nach unseren Weisungen auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags (Art. 28 DSGVO).

Außerdem arbeiten wir mit Google Ireland Limited mit Sitz in Irland sowie der Google LLC mit Sitz in den USA und Google-Tochterunternehmen (Google) zusammen. Soweit Google Verarbeitungen zu eigenen Zwecken vornimmt, ist Google eigenständig Verantwortlicher. Weitere Informationen zu Verarbeitungen durch Google finden Sie in der Google Datenschutzerklärung.

11. Datenverarbeitung in Ländern außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums

Soweit im Einzelfall personenbezogene Daten durch einen außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO ansässigen Dienstleister verarbeitet werden, haben wir mit geeigneten Garantien dafür Sorge getragen, dass jederzeit ein hohes Schutzniveau Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet ist. Beispielsweise haben wir mit den relevanten Dienstleistern sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Diese Standardvertragsklauseln sind von der Europäischen Kommission bereitgestellte Vertragsregeln, deren Verwendung ein hohes Datenschutzniveau sicherstellt. Die Muster-Standardvertragsklauseln und weitere Informationen zu deren Verwendung können Sie abrufen auf der Seite der Europäischen Kommission .

Derzeit kann es nur zu Verarbeitungen personenbezogener Daten auf Servern in den USA durch unseren Dienstleister Google (Google Ireland Limited bzw. Google LLC und Tochterunternehmen) sowie Mailchimp kommen. Mit Google und Mailchimp haben wir EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Wenn Sie nähere Informationen zu den von uns verwendeten Garantien oder zu den Ländern wünschen, in denen wir personenbezogene Daten verarbeiten lassen, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

12. Ihre Rechte und Kontaktmöglichkeiten

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden Rechte zu:

  • Das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO);
  • Das Recht, die Berichtigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
  • Das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO);
  • Das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO);
  • Sofern die Datenverarbeitung auf der Grundlage eine Einwilligung oder einer Vertragserfüllung beruht und diese zudem unter Einsatz einer automatisierten Verarbeitung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln (Art. 20 DSGVO);
  • Sofern die Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses der positive impacts (PI) GmbH oder eines Dritten erfolgt oder im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Daneben haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. Das gilt auch für Profiling, soweit es mit der Direktwerbung zusammenhängt. (Art. 21 DSGVO).
  • Sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kostenlos zu widerrufen, wobei die Rechtsmäßigkeit der bis zu einem solchen Widerruf erfolgten Einwilligung von einem solchen Widerruf unberührt bleibt.
  • Im Übrigen steht Ihnen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

Sie können sich für eine solche Beschwerde z.B. wenden an:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-mail: poststelle@ldi.nrw.de
Website: https://www.ldi.nrw.de/

Sollten Sie Fragen, Feedback oder sonstige Anregungen haben, sprechen Sie uns gerne jederzeit an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@positive-impacts.com.